Ich zeige dir hier 5 Fotografie Gadgets, auf die ich nicht verzichten möchte. Und warum das so ist. Was sind eigentlich Gadgets? Gadgets sind kleine Werkzeuge, Gegenstände, Zubehör, oder einfach auch nur technische Spielereien, die sich in den Workflow integrieren und ein Lücke ausfüllen. Manchmal geht es bei Gadgets aber auch nur um den Spaßfaktor.

Meine Top 5 Fotografie Gadgets!

Stirnlampe

Diese Stirnlampe hat mir mein Mann geschenkt. Der Vorteil einer Stirnlampe liegt auf der Hand, beziehungsweise genau dort nicht, sondern auf der Stirn – und die Hände sind frei. Ich benutze sie immer, wenn ich mich Nachts auf Fotojagd befinde. Wer noch nie eine Taschenlampe zwischen den Zähnen balanciert hat, während die Kamera auf das Stativ geschnallt wird, weiß nicht, wovon ich rede. Aber ihr könnt es euch sicher vorstellen. Der Vorteil ist klar. Diese Stirnlampe kann zwischen weißem und rotem Licht umschalten, was die Anwendung bei Sternenfotografie erleichtert – die Augen müssen sich nicht zwischem hellem Licht und Dunkelheit umstellen. Außerdem lässt sich die Lampe neigen, um dem Lichtstrahl eine Richtung zu geben.

Mini LED Leuchtpanels

Von diesen LED Leuchten habe ich seit kurzem zwei Stück. Es gab eine Aktion bei Rollei (2für1), und da habe ich dann zugeschlagen. Zurzeit bewege ich mich mangels Reisemöglichkeiten eher auf meiner homebase und beschäftige mich auch wieder mehr mit der Makrofotografie. Dabei kan man sehr gut eine, besser zwei Dauerlichtquellen gebrauchen. Benutzt habe ich die beiden erst ein paar Mal, aber – die finde ich richtig gut. Lichtstärke und Temperatur sind einstellbar, die Akkus werden über USB geladen. Zusätzlich gibt es ein Gewinde für Stativ, somit sind die Leuchten überall einsetzbar.

Gorilla Pod

Ja, das gute Joby. Für den flexiblen Einsatz – wo auch immer. Klein, leicht, formbar. Ich habe das Vorgänger-Modell. Wenn ich neu kaufen sollte, dann würde ich aber die 5 Kilo Version wählen.

Koolertron Kamera Schutztasche

Diese kleine Kameratasche nutze ich nicht für eine Kamera, sondern um mein Sony 70-200 mm zu schützen, wenn ich es für “vielleicht brauche ich das” im Auto transportiere. Meist möchte ich es nicht im Rucksack haben, aber es soll doch gerne in Reichweite sein. Und genau dafür nutze ich die Tasche. Objektiv kommt rein und liegt dann im Auto.

360° Kamera

Meine 360° Kamera fällt eher in den Bereich “Spaßfaktor”. Sie ist nicht notwendig, aber es macht einfach Spaß, die Bilder anzusehen. Ich mag am liebsten die “little Planets” und ich mache seit einiger Zeit Bilder von den Orten, an denen ich fotografiere. Nur so, nur zum Spaß.

5 Fotografie Gadgets Little Planet
Little Planet

Manchmal hält mein/e Mitfahrer/in auch einfach die Kamera am Stick während der Fahrt über einsame Wege aus dem Fenster, während die Video-Aufzeichnung läuft. Ist auch ganz nett anzusehen. Ich werde da später mal einen Beitrag zu schreiben.

Das sind nicht die einzigen Gadets, die ich besitze. Aber in Bezug auf Fotografie die 5, die ich meisten schätze.

Hat dir der Beitrag gefallen? Was sind deine liebsten Gadgets? Schreib mir doch einen Kommentar in die Box!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.