Wenn die dänische Königin Margrethe II im Sommer Urlaub macht, residiert sie im Schloß Gråsten (Gravenstein), nahe der dänischen Grenze. Sie reist mitsamt Entourage mit der königlichen Yacht Dannebrog aus København (Kopenhagen) an – und die Yacht liegt dann in Sønderborg (Sonderburg) vor dem Schloß vor Anker.  Das wollte ich in diesem Jahr nicht verpassen, und habe das mit einem Besuch des Point of View im neuen Alsik Hotel verbunden.

Sønderborg Panorama aus dem Alsik Hotel
Blick über Hafen und Stadt Sønderborg

Von dort hat man einen wunderbaren Rundum-Blick auf die Stadt Sønderborg und den Als Sund!
Für den Eintritt zur Panorama-Etage kann man sich auf http://www.alsikpov.dk/ ein (kostenloses) Ticket für den gewünschten Zeitraum ausstellen. Der QR-Code wird dann am Aufzug gescannt, der auch nur dann am Point of View hält.
Parken kann man übrigens kostenlos im großen Parkhaus gegenüber dem Hotel.

Am Hafen in Sønderborg
Das königliche Schiff Dannebrog vor dem Schloß Sønderborg

Mein Rückweg führte mich dann, wie so oft, längs der Flensburger Förde, über Dybbøl und Sønderhav.

Dybbøl Mølle
Dybbøl Mølle und ein Getreidefeld voller Wildblumen

Das Fotografieren durch Glasscheiben ist nicht unbedingt einfach. Die Scheiben sind meist durch Regenwasser und Staub von außen und durch Finger- und Handabdrücke von innen verschmutzt. Dazu kommt, dass vorhandene Innenbeleuchtung zu Spiegelungen und Lichtreflexen führt. Einige der Effekte können verringert werden, indem ein Polfilter vor die Linse gesetzt wird und/oder dicht an der Scheibe fotografiert wird. Wenn dann noch der seitliche Lichteinfall durch ein Tuch abdeckt wird, hat man fast alle Möglichkeiten ausgereizt.
Wer sich hinhockt, wird bemerken, daß bis ca. 50 cm Höhe seeehr wenig Fingerabdrücke vorhanden sind 🙂
Das Prinzip gilt im Übrigen auch für die Fotografie von Seelebewesen in Aquarien, wobei man hier vielleicht den Tag nach der Beckeninnenreinigung als Besuchstag auswählen sollte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.