DOF ist eine Abkürzung und steht für Deapth of Field – der Bereich der Schärfentiefe.

Die Wahl der Schärfentiefe ist eine Möglichkeit der Bildgestaltung.Wenn mein  Subjekt ein Mensch ist, möchte ich vielleicht nur diesen Menschen zeigen, und das Bild nicht mit anderen (vielleicht irritierenden) Details füllen. Mach spricht hierbei auch vom Freistellen.

Wie geht das? Fokussiere ich mein Subjekt mit einer großen Blendenöffnung (z.B. F4) habe ich in der Tiefe des Bildes einen kurzen Bereich der Schärfe. Alles vor und hinter diesem Bereich ist unscharf.

Fokussiere ich das gleiche Subjekt mit einer kleinen Blendenöffnung (z.B. F11) verlängert sich der Bereich der Schärfe. So kann ich meine Modell vor und mit der schönen Landschaft zeigen.

Die Ausdehnung der Schärfentiefe ist von einigen Faktoren abhängig – der Blendenöffnung, der Brennweite, des Objektivs und ob die Kamera  eine APS-C oder Kleinbild ist. Generell ist aber die Wahl der Blende der entscheidende Faktor.

Der Bereich der Schärfe kann genau berechnet werden. Dazu gibt es einige kostenlose DOF-Rechner für Android und iPhone.

Eine online Variante einschließlich schöner Simulation des Effektes findet ihr z.B. hier.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.